ERASMUS / ERASMUS+

European Region Action Scheme for the Mobility of University Students

Europa FlaggeDas ERASMUS-Programm der Europäischen Union wurde 1987 gegründet und verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit der Universitäten und den Austausch von Studenten innerhalb der EU (inkl. Norwegen und Schweiz) zu fördern. Rund 2,5 Millionen Studierende und 300.000 Lehrende haben einen Auslandsaufenthalt mit ERASMUS absolviert und so ihre persönlichen und beruflichen Biografien bereichert. Über 3.000 Hochschulen aus 33 Ländern Europas haben bisher an diesem Erfolgsprogramm teilgenommen und konnten durch den Personenaustausch sowie den Auf- und Ausbau der akademischen Zusammenarbeit internationaler werden. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), der das Programm für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) von Anfang an als Nationale Agentur begleitete, konnte 2012 die 400.000ste deutsche ERASMUS-Studierende begrüßen. 

Das Hochschulprogramm ERASMUS ging am 1. Januar 2014 in die Leitaktion 1 (Mobilität von Individuen) von Erasmus+ im Hochschulbereich ein. Erasmus+ löst damit das EU-Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen (2007 – 2013) ab.

Informationen für Incomings

Informationen für Outgoings bzw. interessierte Studenten