Vorgehen nach der Rückkehr

Wie sieht der Prozess nach der Rückkehr aus? 

Umgehend nach der Rückkehr müssen Sie einen Erfahrungsbericht (s. nächste Frage) und weitere Unterlagen einreichen:

Confirmation of Attendance:
Dieses Formular bekommen Sie rechtzeitig vor Ihrer Rückkehr per Email vom International Center. Nach der Rückkehr geben Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular an das International Center.

Leistungsnachweise bzw. Transcript of Records:
Eine Kopie ihrer Leistungsnachweise/ des Transcript of Records reichen Sie bitte im International Center ein.

Die Unterlagen bitte in eine an der Seite gelochten Klarsichtfolie legen und in einem Briefumschlag abgeben.

 

Muss ich in jedem Fall einen Erfahrungsbericht erstellen?

Ja, damit nachfolgende Studierende die Möglichkeit haben, etwas über die Partnerhochschule und das Gastland sowie über Ihre individuellen Erfahrungen zu erfahren.

Der Erfahrungsbericht muss zu den Abgabefristen des BWL-Instituts (für Studenten, die im SS im Ausland waren, der 1. Mai; es ist bekannt, dass Sie zu diesem Zeitpunkt vermutlich noch im Ausland sind, doch der Erfahrungsbericht umfasst dann ja schon die interessante Anfangsphase; für Studenten, die im WS im Ausland waren, der 1. April). (Siehe hierzu auch die Rubrik Erfahrungsberichte) als .doc- oder .pdf-Datei an das ERASMUS Office und das International Center per Email gesendet werden.


Bei der Erstellung Ihres Erfahrungsberichtes beachten Sie bitte die Leitlinien, die wir Ihnen vorgeben (Leitfaden für die Erstellung eines Erfahrungsberichtes)

Beachten Sie auch, dass eine Auszahlung der letzten ERASMUS-Rate erst dann erfolgt, wenn der Erfahrungsbericht beim International Center und beim BWL Institut eingegangen ist.