Anrechnung von im Ausland erbrachten Studienleistungen nach dem European Credit Transfer System

Achtung: Die Anerkennung einer im Ausland erbrachten Leistung ist nicht möglich, wenn für diese ausschließlich Gruppenarbeit ohne jegliche Individualleistung (z.B. Klausur, Seminararbeit usw.) geleistet wurde.

 

Wie viele European Credit Transfer System (ECTS) -Punkte muss ich mindestens erwerben und wie viele darf ich mir maximal aus dem Ausland anrechnen lassen?

Um in den Genuss der finanziellen ERASMUS+ -Förderung zu kommen, müssen Studierende mindestens 15 ECTS-Punkte pro Semester im Ausland erwerben.

Bachelor-/Master-Studierende dürfen unbegrenzt viele ECTS-Punkte aus dem Ausland in den Kieler Studienabschluss einbringen. Bei einer gewünschten Anrechnung für einen Pflichtkurs muss eine inhaltliche Äquivalenz der Veranstaltungen zum Kieler Studienprogramm gegeben sein, bei einer  gewünschten Anrechnung im Bachelor-Wahlbereich oder in den SBWLs bzw. dem Ergänzungsbereich des Master muss keine genaue Äquivalenz des Inhalts zu einem Kurs hier in Kiel gegeben sein. Hier können Sie alle Kurse, die dem Feld der Betriebswirtschaftslehre zuzuordnen sind und dem jeweiligen Niveau entsprechen, zu Anerkennung vorlegen. 

Zudem kann es sein, dass die Partnerhochschule die Auswahl der Kurse auf eine Obergrenze von ECTS-Punkten einschränkt.

 

Wie viele Punkte darf ich mir im Falle eines Urlaubssemesters maximal anrechnen lassen?

Im Falle einer Beurlaubung dürfen Sie sich keine ECTS-Punkte anrechnen lassen.

 

Wie erfolgt die Anrechnung von im Ausland erbrachten Leistungen (mit ECTS-Punkten)? 

Vor Antritt des Auslandssemesters muss (!) die spätere Anerkennung der im Ausland geplanten Leistungen mit der jeweiligen Kieler Professur bzw. dem Dozenten abgesprochen werden. Suchen Sie sich also frühzeitig aus dem Lehrplan der Gasthochschule für Sie interessante Kurse heraus und überlegen Sie, für welche Module diese in Kiel anerkennungsfähig wären. Legen Sie dann alle für eine Anerkennung notwendigen Unterlagen (Kursbeschreibungen mit Inhalt, Zeitumfang und Form der erbrachten Prüfungsleistung) zusammen mit Informationen, für welchen Studiengang Sie hier in Kiel genau eingeschrieben sind und wofür der Kurs in Kiel anerkannt werden soll, dem jeweiligen Dozenten (s.u.) vor. In der Regel reicht hier eine Anfrage per E-Mail mit den gennanten Informationen (z.B. ein Link zu Modulbeschreibungen) aus. Zusätzlich beachten Sie bitte die Informationen der jeweiligen Lehrstühle, welche Unterlagen beiliegen sollten. Die Antwort-E-Mail über eine Anerkennung ist dann dem ERASMUS-Koordinator zusammen mit dem Learning Agreement vorzulegen.  

 

Bitte beachten Sie, dass in Kiel die ECTS Anzahl angerechnet werden, die hier laut Studienplan für das Modul, bzw. bei Anerkennung ohne Äquivalenz die für in dem Bereich vergleichbaren Module, vergeben werden. Das bedeutet, dass im Bachelor-Studium im Wahlbereich BWL und im Profilierungsbereich und auch im Master-Studium im SBWL- und im Ergänzungsbereich immer 5 ECTS pro Kurs aus dem Ausland angerechnet werden.    

 

Nach Ihrem Aufenthalt im Ausland füllen Sie das Formular zur Anerkennung von Leistungen im Bachelor- und Masterstudiengang aus (sie finden dieses auf der Formular-Seite des Prüfungsamtes) und geben es im Prüfungsamt zusammen mit Ausdrucken der Anerkennungszusagen und einem QIS-Ausdruck Ihrer bisherigen Leistungsübersicht ab. Dieses wird dann intern weitergeleitet. Der Dozent wird die inhaltliche Äquivalenz prüfen, die ausländische Note sowie die ECTS-Punkte in Kieler Noten bzw. Leistungspunkte umrechnen und das ausgefüllte Formular unterschreiben. Das Formular wird dann vom jeweiligen Dozenten wieder an das Prüfungsamt geleitet, welches Ihre Noten dann in QIS einträgt. Unter Umständen kann auch es sein, dass der Dozent Sie zur näheren Erläuterung der Auslandsleistung noch zu einem Gesprächstermin bittet.

Beachten Sie bitte, dass auch eine Anrechnung von Kursen, die im abschließenden Transcript of Records der Partnerhochschulen aufgeführt sind, von Amts wegen erfolgt. Dies bedeutet, dass alle Kurse anerkannt werden, auch wenn diese nicht von Ihnen  im Formular des Prüfungsamtes aufgeführt werden. Die Zuordnung erfolgt hier nach noch freien Kursen in Ihrer Leistungsübersicht.  

 

Wer ist für die Anrechnung im Ausland erbrachter Leistungen für die jeweiligen Module zuständig?

Die spätere Anerkennung der Veranstaltung muss vor dem Auslandsaufenthalt mit der an der Universität Kiel für die Anerkennung verantwortlichen Professur bzw. dem Dozenten (siehe Tabelle) abgeklärt werden!

 

Sollen Kurse aus dem Ausland in die Bereiche Pflichtteil BWL, Pflichtteil VWL, Pflichtteil Quantitative Grundlagen oder den Pflichtteil Recht eingebracht werden, ist eine inhaltliche Äquivalenz der Kurse dringend geboten. Im Wahlbereich BWL und im Profilierungsbereich können auch Kurse anerkannt werden, die inhaltlich verschieden von den in Kiel angebotenen Kursen sind.  

Bachelor
Modul Für die Anerkennung zuständige Professur
Pflichtteil BWL
Entscheidungen Organisation
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
Marketing
Management
Finanzwirtschaft I Finanzwirtschaft
Kosten- und Leistungsrechnung
Buchführung und Abschluss
Jahresabschluss
Produktion und Logistik
Pflichtteile VWL
Einführung in die Volkswirtschaftslehre jeweilige Professur am Institut für Volkswirtschaftslehre
Grundzüge der mikroökonomischen Theorie
Grundzüge der makroökonomischen Theorie I
Pflichtteile Quantitative Grundlagen
Mathematik I (Analysis) jeweilige Professur am Institut für Statistik und Ökonometrie
Mathematik II (Lineare Algebra)
Methodenlehre der Statistik I
Methodenlehre der Statistik II
Einführung in die Ökonometrie
Pflichtteil Rechtswissenschaft für Wirtschaftswissenschaftler
Einführung in das Öffentliche Recht jeweilige Professur an der rechtswissenschaftlichen Fakultät
Wirtschaftsverwaltungsrecht
Privatrecht
Wahlbereich BWL
Rational Decision Making Organisation
Grundlagen des Entrepreneurships
Innovationsmanagement: Prozesse und Methoden
Konsumentenverhalten
Personalführung
Grundlagen des Technologiemanagements
Projektmanagement
Controlling Finanzwirtschaft
Management Accounting
Finanzwirtschaft II
Internationale Rechnungslegung
Operations Research
Seminar im Wahlbereich BWL jeweilige, thematisch verantwortliche Professur am Institut für Betriebswirtschaftslehre
Kurse aus dem Ausland ohne inhaltliche Äquivalenz zu den in Kiel angebotenen Modulen können unter Umständen im Wahlbereich Betriebswirtschaftslehre anerkannt werden. Wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage dafür an den Lehrstuhl für Organisation.
Profilierungsbereich
Managementtechniken und Ethik Organisation
Weitere Angebote aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre Organisation
Module aus den Wahlbereichen Mikroökonomik und Finanzwissenschaften / Makroökonomik und Arbeitsmärkte des Bachelorstudiengangs VWL jeweilige Professur am Institut für Volkswirtschaftslehre
Module aus dem Angebot des Zentrums für Schlüsselqualifikationen (ZfS) Organisation
Module aus dem Angebot der Soziologie jeweilige Professur am Institut für Sozialwissenschaften
Module aus dem Bereich der Psychologie jeweilige Professur am Institut für Psychologie
   
 Master
 Modul Für die Anerkennung zuständige Professur
Spezielle BWL
Bei Anerkennung von Leistungen auf Masterniveau aus dem Ausland, die thematisch einer in Kiel vertretenen Spezialisierung zuzuordnen sind (hier ist es nicht wichtig, ob Sie diese SBWL abschließen wollen oder nicht), wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage bitte an die jeweilige, für die SBWL zuständige, Professur.
Quantitative Methoden
Empirische Wirtschaftsforschung jeweilige Professur am Institut für Statistik und Ökonometrie
Multivariate Methods
Ergänzungsbereich
Bei Leistungen aus dem Ausland, die thematisch keiner in Kiel vertretenen Spezialisierung zuzuordnen sind, einen betriebswirtschaftlichen Bezug aufweisen und auf Master-Niveau anzusiedeln sind, ist unter Umständen eine Anerkennung direkt im Ergänzungsbereich möglich. Wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage dafür bitte an den Lehrstuhl für Organisation.
Angebote des Institutes für Volkswirtschaftslehre jeweilige Professur am Institut für Volkswirtschaftslehre
Fallstudienseminare jeweilige Professur am Institut für Betriebswirtschaftslehre
Angebote des Institutes für Statistik und Ökonometrie jeweilige Professur am Institut für Statistik und Ökonometrie
Angebote anderer Fakultäten jeweilige Professur in der Informatik, der Psychologie, der Soziologie oder der Juristischen Fakultät
Projektarbeit
Nach §15 (8) FPO können Leistungen aus dem Ausland auch als Projektarbeit anerkannt werden. Dieses ist aber nur möglich, wenn diese Leistungen auch mindestens 10 ECTS entspricht. Sollten diese Leistungen aus mehreren Kursen aus dem Ausland zusammengesetzt werden, sollten diese auch thematisch verwand und einer Professur zuzuordnen sein. Für eine Anfrage auf Anerkennung wenden Sie sich dann bitte an diese Professur.

 

Kontaktdaten der Professuren für die Anerkennung von Leistungen aus dem Ausland

Professur Professorinnen und Professoren Kontakt
Professur für Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Alexander Klos alexander.klos(at)qber.uni-kiel.de
Professur für Controlling Prof. Dr. Birgit Friedl controlling(at)bwl.uni-kiel.de
Professur für Entrepreneurship Prof. Dr. Petra Dickel dickel(at)bwl.uni-kiel.de
Professur für Finanzwirtschaft Prof. Dr. Peter Nippel peter.nippel(at)bwl.uni-kiel.de
Professur für Gründungs- und Innovationsmanagement Prof. Dr. Achim Walter m.sienknecht(at)bwl.uni-kiel.de
Professur für Marketing Prof Dr. Stefan Hoffmann nils.hoffmann(at)bwl.uni-kiel.de
Professur für Organisation Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Wolf wolf(at)bwl.uni-kiel.de
Professur für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung Prof. Dr. Christian Blecher blecher(at)bwl.uni-kiel.de 
Professur für Supply Chain Management Prof. Dr. Frank Meisel meisel(at)bwl.uni-kiel.de 
Professur für Technologiemanagement Prof. Dr. Carsten Schultz schultz(at)bwl.uni-kiel.de