Allgemeines zur Bewerbung

Gibt es eine Garantie für einen ERASMUS+-Platz? 

Nein. Die Anzahl der Bewerber ist sehr gestiegen. Gerade ein Studienplatz an einer beliebten Universität kann nicht garantiert werden. In den vergangenen Jahren standen insgesamt jedoch immer Restplätze zur Verfügung.

Wer kann sich für das ERASMUS+ Programm bewerben?

In der ersten Bewerbungsrunde bis Ende Januar dürfen sich nur Studierende der Betriebswirtschaftslehre, die als ordentliche Studenten an der CAU immatrikuliert sind, bewerben. 

Studierende anderer Hochschulen können sich nicht um ERASMUS+ Studienplätze des BWL Instituts bewerben - dies gilt auch für Restplätze!

 

Ich studiere nicht BWL. Darf ich mich trotzdem als Fachfremder bewerben und wie sehen meine Chancen aus?

Fachfremde Studierende (dazu zählen auch VWL-Studenten und Wi.-Ing.-Studenten!) dürfen sich in der ersten Bewerbungsrunde nicht am BWL-Institut um einen Auslandsstudienplatz bewerben. Da die Zahlen der Outgoings stark angestiegen sind, sind Bewerbungen ab diesem Zeitpunkt nur über das Hauptfach BWL möglich. Ausnahmen bilden Lehramtstudenten und Handelslehrer, die im Nebenfach BWL studieren. Diese dürfen sich bewerben und werden im Bewerbungsverfahren wie BWL-Studenten behandelt.


Restplätze sind von dieser Reglung ausgenommen. Studierende der VWL oder von Fächern mit einem Bezug zur BWL (Wirtschaftschschemie, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwessen usw.) können sich auf die Restplätze des Instituts bewerben. Hier gilt das "first come - first serve" - Prinzip. Die Restplätze werden ca 1-2 Wochen nach Ende der ersten Bewerbungsrunde auf der Internetseite des ERASMUS-Office bekanntgegeben.

 

Ich habe mich bereits am VWL-Institut beworben. Kann ich mich auch parallel am BWL-Institut bewerben?

Nein. VWL-Studenten dürfen sich in der ersten Bewerbungsrunde nur beim VWL-Institut bewerben, BWL-Studenten nur beim BWL-Institut. Der VWL-ERASMUS-Koordinator und der BWL-ERASMUS-Koordinator haben einen genauen Überblick über die Bewerber und tauschen diese Informationen gegenseitig aus. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie sich nur bei Ihrem Institut bewerben. Sollten Sie sich trotz dieses Hinweises an beiden Instituten bewerben, so kann Ihre Bewerbung leider an beiden Instituten nicht berücksichtigt werden.


Was sind die Auswahlkriterien für einen Auslandsaufenthalt?

Die Noten sind NICHT das ausschließliche Kriterium für die Vergabe eines Platzes. Sie sind zwar ein wichtiges Auswahlkriterium, aber ebenso spielt ein gut strukturiertes und überzeugendes Anschreiben eine wichtige Rolle. Zudem wird im Auswahlprozess die Studiendauer, die Zügigkeit des Studiums und der Nachweis eines Sprachtests berücksichtigt. Achten Sie darauf, dass Ihre Unterlagen keine Rechtschreib- und Grammatikfehler beinhalten. Das macht sicherlich keinen guten Eindruck. Ebenso ist die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen sehr wichtig. Die Erfahrung zeigt, dass beispielsweise der Bewerbungsbogen unvollständig ausgefüllt wird. Kontrollieren Sie die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen lieber zur Sicherheit.

 

Wie bewerbe ich mich?

Bewerben müssen Sie sich mit Hilfe des Bewerbungsbogens und einigen zusätzlichen Unterlagen die Sie in das Postfach des ERASMUS+-Koordinators legen im Sekretariat des Lehrstuhls für Organisation.

Siehe unten (Zusammenstellung der Unterlagen)

 

Muss ich mich auch an der ausländischen Partneruniversität bewerben?

Zunächst noch nicht. Jedoch dann, wenn Sie von dem ERASMUS+-Office und dem International Center zum Studium an der betreffenden Partneruniversität zugelassen worden sind. Über den Ablauf dieser weiteren Bewerbung sollten Sie von der Gasthochschule per Email informiert werden (sollte sich die Gasthochschule nicht innerhalb von 8 Wochen melden, kontaktieren die bitte den ERASMUS+-Koordinator. 

Informieren Sie sich zudem auf den Internetseiten der jeweiligen Partneruniversität, welche Form der Bewerbung für ERASMUS+-Studenten vorgesehen ist (Bewerbung ohne formale Unterlagen per E-Mail oder Bewerbung mit einem Bewerbungsbogen der Partneruniversität) und welche Frist dafür eingehalten werden muss. Bei einer Bewerbung per E-Mail sollte man sich kurz vorstellen, den gewünschten Aufenthaltszeitraum mitteilen und bekannt geben, über welches Institut man die Gasthochschule besucht (hier: BWL-Institut).

 

Sollte ich mich auch unabhängig vom ERASMUS-Austauschprogramm selbst noch an anderen ausländischen Universitäten bewerben, falls ich hier keinen Platz bekomme?

Wenn Sie unbedingt ins Ausland wollen, ja!